Rezeptideen

Für die gemütlichen Stunden zu Hause haben wir ein paar feine Rezepte mit Epikurs Traum zusammengetragen, die den Alltag versüßen.

Epikurs Apfel-Streusel-Traum

Epikurs Apfel-Streusel-Traum

ZUTATEN

2 kg Äpfel

1 Glas Epikurs Traum vegan oder vegetarisch

250 g Dinkelmehl

150 g Butter oder Margarine

100 g Zucker

1 TL Zimt

ZUBEREITUNG

Äpfel nach Bedarf schälen oder mit Schale klein reiben.

Mehl mit Zucker und Zimt vermengen.

Die Butter hinzugeben und in kleine Stückchen schneiden.

Schließlich mit einem Esslöffel mit dem noch nicht angefetteten Mehl vermengen,

bis die typische Streuselstruktur entsteht.

Im Anschluss den Inhalt eines Glases Epikurs Traum vorsichtig in einer kleinen Pfanne erwärmen,

bis es leicht flüssig ist.

Nun werden alle Zutaten auf ein gut gefettetes Backblech geschichtet.

Zuerst werden die geriebenen Äpfel auf dem Blech verteilt,

darüber wird gleichmäßig Epikurs Traum geträufelt und obenauf die Streusel verteilt.

Das Ganze bei 175° C Umluft circa 25 Minuten backen und noch warm genießen.

 

 

Epikurs Nuss-Mandel-Rolle

Epikurs Nuss-Mandel-Rolle

ZUTATEN MÜRBETEIG

250 g Butter oder Margarine

100 g Zucker

2 Eier

1,5 Päckchen Backpulver

1 Prise Salz

 

ZUTATEN FÜLLUNG

1 Glas Epikurs Traum vegan oder vegetarisch

400 g Haselnüsse

100 g Zucker

1 Messerspitze Zimt

10 EL Milch

2 Eiweiß

1 Eigelb zum Bestreichen

ein paar Tropfen Bittermandel

 

ZUBEREITUNG

Für den Teig alle Zutaten bis auf Butter/Margarine und Eier miteinander vermengen.

Nun die Butter/Margarine klein hacken und zum Schluss die Eier dazugeben.

Alles zu einem glatten Mürbeteig verarbeiten.

Für die Füllung die Haselnüsse mit Zucker, Zimt und Milch mixen.

Die Eiweiße zu festem Eischnee schlagen und unter die Nussmasse heben. 2

Zum Schluss noch ein paar Tropfen Bittermandel hinzugeben.

 

Den Teig teilen und jede Rolle zu einem etwa 2-3 mm hohen Rechteck ausrollen.

Zunächst Epikurs Traum darauf verstreichen und im Anschluss die Nussmasse darauf verteilen.

Zusammenrollen und mit dem Messer ein Zick-Zack-Muster einschneiden, damit der Teig nicht beim Backen reißt.

Abschließend mit Eigelb bestreichen, was eine wunderbar goldgelbe Kruste ergibt und ab in den Ofen.

 

Bei 180 °C Umluft circa 25-30 Minuten backen.

 

 

 

Epikurs gedeckter Apfelkuchen

Epikurs gedeckter Apfelkuchen

ZUTATEN MÜRBETEIG

250 g Mehl

120 g Butter oder Margarine

70 g Vollrohrzucker

Wahlweise mit oder ohne Ei

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

1 Glas Epikurs Traum vegan oder vegetarisch

 

ZUTATEN FÜLLUNG

1,5 kg Äpfel

100 g Rosinen

100 ml Wasser

4 EL Vollrohrzucker

1TL Zimt

3 EL Rum

 

ZUBEREITUNG

Aus den Zutaten für den Mürbeteig einen glatten Teig herstellen.

Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Rosinen in der Zwischenzeit in Wasser einweichen.

Äpfel mit Zucker, Rosinen, Zimt und Rum mischen und mit 100 ml Wasser zirka zehn Minuten in einem großen Topf dünsten.

In der Zwischenzeit eine Springform mit zwei Dritteln des Teiges auslegen.

Den Boden mit Epikurs Traum vegan oder vegetarisch bestreichen und anschließend die leicht abgekühlte Apfelmasse hineingeben.

Das restliche Drittel Teig in Form eines Rechtecks ausrollen und in zirka 1 cm breite gleichmäßige Streifen schneiden.

Ein Teiggitter auf die Apfelmasse legen und fertig!

Nun noch bei 180° C Umluft für zirka 40 Minuten in die mittlere Schiene des Backofens schieben und backen.

GUTEN APPETIT!

 

 

 

Veganes Gewürzküchlein

Veganes Gewürzküchlein

Zutaten:

300 g Dinkelvollkornmehl

150 g geriebene Haselnüsse

100 g Kokosblütenzucker

1 Glas Epikurs Traum vegan, geschmolzen

1 Tasse Sonnenblumenöl

1 Tasse Kaffee

100 g Schokoladenstücke

veganer Eiersatz für 4 Eier

0,5 Tl Zimt

1 P Backpulver

1 Prise Salz

Zubereitung:

Mehl mit den Haselnüssen mischen.

Kokosblütenzucker, Zimt, Backpulver und Salz dazugeben.

Mit Epikurs Traum, der Tasse Sonnenblumenöl,

dem Kaffee und dem veganen Eiersatz sehr gut vermischen.

Zum Schluss die Schokobrocken drunterheben.

In eine Springform füllen und bei 180° C für 25 Minuten backen.

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Fertig!

Guten Appetit!!

 

Vegane Brownies mit Epikurs Traum

Vegane Brownies mit Epikurs Traum

Zutaten:

150 g Dinkelmehl

100 g Kokosblütenzucker

70 g Kakao

200 g Epikurs Traum, vegan

120 g Kokosöl

100 g dunkle vegane Schokolade, gebröckelt

70 ml Hafermilch

2 P Vanillezucker

2 P veganer Eiersatz

1 TL Backpulver

Salz

 

Zubereitung:

Dinkelmehl, Kokosblütenzucker und Kakao in einer Schüssel mischen,

Vanillezucker und Backpulver daruntergeben.

Salzen. Flüssiges Kokosöl und geschmolzenen Epikurs Traum vegan

darübergießen, veganen Eiersatz drunterheben und alles gut vermengen.

Eine feuerfeste Form mit Kokosöl ausfetten und die Masse hineingeben.

Schließlich die Schokoladenstückchen gleichmäßig

darüber verteilen und etwas eindrücken.

Ab in den Ofen!

Bei 175° C 30 Minuten backen.

Guten Appetit!!

 

 

Veganer Chiapudding mit Epikurs Traum

Veganer Chiapudding mit Epikurs Traum

Zutaten:

400 ml Kokosmilch

400 ml Wasser

180 g Chiasamen

6-8 Datteln nach Geschmack

1 Glas Epikurs Traum vegan (1/4 für Deko zur Seite stellen)

4 Bananen

 

Zubereitung:

Am Vorabend Kokosmilch mit Wasser mischen,

Chiasamen gründlich unterrühren,

sodass keine Klumpen entstehen.

Mindestens zwölf Stunden im Kühlschrank quellen lassen.

Datteln in einem Küchenmixer zu Brei häckseln und

mit einer Gabel sorgfältig mit dem Chiapudding vermengen.

Epikurs Traum vegan auf dem Herd schmelzen,

ebenfalls unterrühren.

Bananen zur Hälfte in Scheiben und

zur Hälfte in Stückchen schneiden.

Alles schön in Gläsern anrichten.

Bananenstückchen auf dem Boden verteilen.

Chiapudding einfüllen. Mit Bananenscheiben abschließen

und mit Epikurs Traum vegan garnieren.

 

Tipp:

Wer auf die Bananen am Boden verzichten will,

kann auch alles am Vortag zusammenmixen und

direkt in die Gläser füllen.

Im Kühlschrank wie oben quellen lassen und schließlich am nächsten Tag mit

Bananenscheiben und Epikurs Traum verzieren.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren,

lasst es euch schmecken!

Zupfkuchen mit Epikurs Traum

Zupfkuchen mit Epikurs Traum

Zutaten:

Mürbteig

300 g Dinkelmehl

30 g Kakao
80 g Vollrohrzucker

130 g Butter

1 Ei

0,5 Gläser Epikurs Traum vegetarisch, geschmolzen

2 Tl Backpulver

etwas Salz

Quarkfüllung

1 kg Quark

200 g Zucker

1 P Vanillepuddingpulver

1 P Vanillezucker

3 Eier

150 g Butter, geschmolzen

 

Zubereitung:

Für den Teig Dinkelmehl mit Kakao, Vollrohrzucker, Backpulver und Salz mischen.

Die Butter kleinhacken und zusammen mit Epikurs Traum vegetarisch

und dem Ei zu einem glatten Teig verarbeiten.

Quark mit Zucker, Vanillepuddingpulver, Vanillezucker und Eiern

mit dem Handmixer verrühren.

Zum Schluss die geschmolzene Butter unterrühren.

Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Eine gefettete Springform mit 2/3 des Teiges auslegen,

d.h. Boden ausrollen und Rand nach oben ziehen.

Mit Quarkmasse füllen.

Den restlichen Teig als Zupfen auf dem Quark verteilen.

Ab in den Ofen! Bei 180° C 60 Minuten backen.

Immer wieder kontrollieren, ob eine Seite zu dunkel wird

und ggf. die Form mit einem Küchenhandschuh vorsichtig drehen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren!!

Veganer Apfelstrudel

Veganer Apfelstrudel

Zutaten:

Teig für zwei Strudel

250 g Dinkelmehl

1 Prise Salz

4 EL Olivenöl

1/8 l lauwarmes Wasser

etwas Öl zum Bestreichen

 

Füllung

1 kg Äpfel

1 Glas Epikurs Traum

 

Zubereitung:

Mehl, Salz, Olivenöl und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten.

Teig auf ein bemehltes Brett setzen und mit Olivenöl bestreichen.

Einen Topf mit heißem Wasser ausschwenken,

ausschütten und direkt über den Teig stülpen.

Eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit alle Äpfel entkernen und klein schneiden.

Epikurs Traum vegan in einem kleinen Töpfchen schmelzen.

Eine Auflaufform mit Olivenöl fetten.

Ofen bei 220 ° C Umluft vorheizen.

Teig etwas auf dem Brett ausrollen

und auf ein bemehltes Baumwolltuch legen.

Mit den Knöcheln nach außen vergrößern und schließlich

die Ränder mit den Fingerspitzen nach außen ziehen, damit alles gleichmäßig dünn wird.

Teig in Form eines Rechtecks auf dem bemehlten Tuch lassen

und mit Epikurs Traum vegan bestreichen. Äpfel darauf verteilen.

Enden nach innen klappen und mit Hilfe des Tuches zusammenrollen.

In die Auflaufform gleiten lassen,

Ofen auf 180° C zurückdrehen und für 30 Minuten backen.

Guten Appetit!!

Müsliriegel mit Epikurs Traum

Müsliriegel mit Epikurs Traum

Zutaten:

500 g grobe Haferflocken

150 g getrocknete Datteln

150 g Kokosöl

2 P Vanillezucker

etwas Salz

Epikurs Traum zum Garnieren

 

Zubereitung:

Haferflocken mit Vanillezucker und Salz vermengen.

Datteln klein schneiden und unterrühren.

Das Kokosöl schmelzen und mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse verarbeiten.

Eine gefettete Form füllen und die Müslimasse richtig fest andrücken.

Mit geschmolzenem Epikurs Traum beträufeln und ab in den Kühlschrank!

Eine Stunde kühlen lassen und anschließend in Müsliriegel schneiden.

 

Lasst es euch schmecken!

Epikurs Quarkkuchen

Epikurs Quarkkuchen

Zutaten

Teig:

250 g Dinkelvollkornmehl

80 g Vollrohrzucker

120 g Butter

1 Ei

1 Prise Salz

Füllung:

1 Glas Epikurs Traum vegetarisch, geschmolzen

1 kg Quark

200 g unraffinierten Zucker

3 Eier

50 g Butter, geschmolzen

1 P Vanillepudding

2 P Vanillezucker

1 Prise Salz

 

Zubereitung

Für den Teig alle Zutaten in gewohnter Manier zu einem Mürbeteig verarbeiten und in eine gefettete Springform auslegen.

Boden mit Epikurs Traum bestreichen.

Für die Quarkfüllung alle Zutaten mixen und zum Schluss die geschmolzene Butter unterrühren.

Für 60 Minuten bei 170°C in den Ofen.

 

Guten Appetit!

Nussstriezel mit Epikurs Traum

Nussstriezel mit Epikurs Traum

Zutaten

Teig:

500 g Dinkelvollkornmehl

70 g Vollrohrzucker

80 g Butter oder vegane Margarine

200 ml Milch oder Hafermilch

1 Würfel Hefe

1 Ei oder Eiersatz

5 g Salz

Füllung:

200 g Haselnüsse (50 Prozent gehackt, 50 Prozent gemahlen)

100 g Walnüsse gehackt

1 Glas Epikurs Traum vegetarisch

80 g Vollrohrzucker

1 Schuss Milch, falls die Füllung zu fest ist

Glasur:

60 g Vollrohrzucker

50 ml Wasser

1/2 Zitrone ausgepresst

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen glatten Hefeteig herstellen und für eine Stunde gehen lassen.

Falls der Teig nicht ausreichend geht,

bei 30°C in einer ofenfesten Form im Backrohr gehen lassen.

Nüsse mit Zucker mischen. Epikurs Traum schmelzen und daruntermischen.

Sollte die Masse zu fest sein, etwas Milch hinzugeben, bis sie streichfähig ist.

Teig zu einem Rechteck auswellen, bestreichen und

von der langen Seite her zusammenrollen.

Die Rolle in der Mitte mit einem scharfen Messer zu zwei Strängen teilen

und einen schönen Zopf daraus formen.

Bei 170°C Umluft ca. 30 Minuten backen.

Vollrohrzucker und Wasser kurz zusammen aufkochen,

den Saft einer halben Zitrone dazugeben. Direkt über den warmen Striezel verteilen.

Viel Freude beim Genießen!